Das Herrchen von Yoda
Das Herrchen von Yoda

Das Herrchen von Yoda

Hi,
ich bin André und das Herrchen von Yoda.

Da Yoda hier so fleißig über seine neue Familie berichtet, wird es Zeit, sich einmal kurz vorzustellen:

Also, wie gesagt, ich heiße André, bin kurz nach Yoda’s Geburt 46 Jahre jung geworden und arbeite als Versicherungsmakler bei der VERSEO GmbH. Ich bin technisch recht interessiert und fotografiere gerne. Daher habe ich für Yoda dieses Blog eingerichtet. Wenn ich nicht gerade arbeite oder an dieser Homepage herum tüftele, verbringe ich gerne Zeit mit Yoda und meiner Familie. Ich fahre gerne Mountainbike und Rennrad oder gehe joggen – ich sollte mal wieder damit anfangen, sagt die Waage. Ansonsten lese ich gern‘.

Ein anderes Hobby ist unser Wohnmobil mit dem wir gern die Welt erkunden und zum Surfen fahren. Damit Yoda darin auch seinen Platz findet, muss es noch umgebaut werden, vielleicht berichte ich darüber auch hier, mal sehen.

Vor Yoda haben mich schon andere Hunde durch’s Leben begleitet. Unser kleiner Jack-Russell-Terrier Stitch wurde 16 Jahre alt und ist erst seit kurzem nicht mehr bei uns 😥. Sein großer Kumpel Icaras war ebenfalls eine gefleckte Deutsche Dogge. Er starb 2015 im Alter von fast 11 Jahren. Man sagt ja: „Einmal Dogge, immer Dogge“. Irgendwas ist da dran, denn schon vor Icaras‘ Tod stand für uns fest, dass wir wieder eine Deutsche Dogge haben würden, wenn auch Stitch mal nicht mehr wäre.

Eigentlich wollten wir dann allerdings eine kleine „Hundepause“ einlegen. Aber ihr kennt das: Manchmal kommt alles anders als man denkt und so ging es dann viel schneller als erwartet.
Für mich stand immer fest: Irgendwann bekommen wir wieder eine Dogge, einen Rüden und zwar einen gefleckten. Tja und dann erblickt dieser I-Wurf das Licht der Welt, in einem für uns wirklich schweren Monat. Insgesamt 7 Rüden, aber nur einer davon gefleckt. Und in der Ahnentafel findet sich auch noch der Vater unseres Icaras‘. Das Doris und Gerd tolle Menschen sind – liebevollere Züchter, die so mit dem Herzen dabei sind wird man so leicht nicht finden – war dann das Tüpfelchen auf dem I.
Ich bin froh, dass wir uns dafür entschieden haben und freue mich auf viele tolle Jahre mit dem kleinen Chaoten.

Wie gefällt euch sein Blog? Lasst mir mal ein Kommentar da, wenn ihr mögt, würde mich freuen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: